Rallye Dakar 2009 Podcast

8. Januar 2009

Bericht von Dirk von Zitzewitz (Etappensieger)

Dirk ist natürlich total glücklich über den Etappensieg. Die Etappe ist trotz schwieriger Navigation gut gelaufen trotz schleppendem Start, wo Giniel de Viliers und Dirk von Zitzewitz nur schwierig ihren Rhytmus gefunden haben. In den Bergen lief es dann trotz schwieriger Navigation gut. Die am Ende der Etappe folgenden Dünen waren sehr schwer zu fahren, weil es relativ viel Vegatation und auch große Felsen gibt, die den Weg versperren. Trotzdem lief es gut bis zu dem Moment, wo sie einen Reifenschaden in Verbindung mit einem Felgendefekt hatten. Die Reparatur hat relativ lange gedauert und entsprechend Zeit gekostet. Da waren natürlich Bedenken da, dass die Etappe gelaufen ist. Umso schöner, dass sie als zweites Auto mit der besten Zeit im Ziel waren.

downloadimg16

Dirk sagte auf Stern.de: “Es ist beeindruckend, wie viele Zuschauer hier an der Strecke sind und was hier in den Ortschaften los ist. Diese Begeisterung macht uns Fahrern wirklich eine große Freude und es ist schön, hier bei der Dakar Rallye dabei zu sein.”

Weitere News