Auswertung Etappe 2 Rallye Dakar

1. Januar 2006

2. Etappe Mark Miller / Dirk von ZitzewitzDirk von Zitzewitz hat mich gerade während eines kurzen Service-Stopps an der Autobahn angerufen und wünscht allen hier im Dakar-Weblog ein gutes Jahr 2006. Heute ist es wieder sehr gut für Mark Miller und Dirk gelaufen. Für das Volkswagen-Team mit einem weiteren Etappensieg für Carlos Sainz und Andy Schultz läuft ohnehin alles gut.

2. Etappe Miller / ZitzewitzDer 9. Platz bei dieser Etappe ist für Mark und Dirk voll im Plan. Die Ausgangslage für Afrika ist sehr gut. Mark hat das Auto hervorragend im Griff. Gleich geht es auf der Autobahn weiter nach Malaga und dann über Nacht auf die Fähre nach Marokko. Dort wartet dann morgen die erste längere Etappe.

Ein offizielles Statement von Mark Miller via Volkswagen Motorsport:
#309 – Mark Miller (USA), 9. Platz Tages- / 11. Platz Gesamt-Wertung
“Diese kurzen Prüfungen auf klassischen Rallye-Strecken sind mir aus den USA bislang noch nicht bekannt gewesen. Trotzdem hat der Tag wieder einen Riesen-Spaß gemacht. Gleichzeitig freue ich mich jetzt aber auch sehr auf Afrika.”

Hier ist das Audio Update von Mark Miller zur heutigen Etappe. Was ich davon verstanden habe, war es heute eine sehr schöne Etappe mit vielen Fans, mehr Steine und weniger Matsch als gestern, teilweise war es heute eng wie auf einer Enduro-Strecke. Mark ist bewusst kein Risiko eingegangen. Mark ist mit der Ausgangslage für die folgenden 8000 km in Afrika absolut zufrieden.

Das Team um Robby Gordon hat auf dieser 2. Etappe der Rallye Dakar 2006 Platz 13 erreicht. Wir werden auch hier im Weblog Robby Gordon in den nächsten Tagen weiter beobachten.

Weitere News