12. Etappe Rallye Dakar

15. Januar 2009

Die Teilnehmer der Dakar 2009 haben heute eine Urlaubstour durch die Anden genossen. Die Etappe sei wegen eines drohenden Schneesturms in den Anden abgesagt worden.

downloadimg34

Morgen erwartet die Teams eine Marathonetappe. Nach einer Etappe über gut 260 gewertete Kilometer mit hohem Sandanteil und verschiedenen Dünen dürfen die Teams im Biwak nur selbst an den Fahrzeugen schrauben. Auf der sandigen Etappe geht es bis auf 2600m geografische Höhe. Durch die dünne Luft haben die Autos mit verminderter Leistung zu kämpfen, die Teilnehmer mit erhöhter körperlicher Anstrengung. Besonderer Respekt ist vor den berüchtigten “weißen Dünen” angesagt, die sehr weich sein sollen.

downloadimg35

Hauptziel für Volkswagen ist auf jeden Fall alle drei Podiumsplätze bis zum Zieleinlauf am kommenden Sonntag in Buenos Aires zu halten. Die Stimmung im Team ist entsprechend der guten Ausgangslage dafür gut. Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz können bei normalem Rennverlauf den Rückstand von zur Zeit 41 Minuten auf Carlos Sainz und Michel Périn nicht mehr aufholen. Aber was ist schon normal bei der Rallye Dakar? Es warten noch ein paar schwierige Tage und es bleibt spannend.

Weitere News