Podcast: 13. Etappe und Ausblick 14. Etappe

17. Januar 2009

Hier noch ein kurzer Audio-Bericht direkt von Dirk aus Cordoba / Argentinien.

Dirk von Zitzewitz, 13. Etappe der Rallye Dakar

Auch kurz vor dem Ende können noch Fehler passieren. Gerade dann, wenn es nicht ums Kämpfen geht sondern darum, die Autos ruhig ins Ziel zu bringen. Die Gefahr ist da die Konzentration zu verlieren, vielleicht schon “zu weit zu denken.” Dirk hatte heute nicht viel anzusagen. Dirk hat gestaunt wie konzentriert und ruhig Giniel gefahren ist. Dirk hofft, dass es morgen auch so gut funktioniert. Erst dann ist das Ziel erreicht.

vw-081211-1900_p

Die “Dakar”-Premiere in Südamerika endet dort, wo sie begonnen hat: in der legendären Pampa. Nach zwei Wochen auf unterschiedlichstem Terrain finden die Teilnehmer auf dem letzten, 792 Kilometer langen Teilstück vor dem Rallye-Ziel wieder vertrautes Gelände vor. Erneut stehen lange und schnelle Geradeaus-Abschnitte auf der Agenda – ähnlich denen zu Beginn der Rallye.

Weitere News