Bericht von DiZi

7. Januar 2007

Dirk hat mir gerade aus dem Auto eine email geschrieben, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

“Die speziale heute war in den bergen und entsprechend kurvig und eng.
Wir sind mit dem ziel rangegangen, möglichst zw platz 5 und 7 rauszukommen. Und manchmal bekommt man, was man sich wünscht… entsprechend gut ist die speziale für uns gelaufen. Allerdings hatte ich wieder etwas probleme mit dem magen, musste mich aber zum glück nicht übergeben…
Für morgen haben wir also eine gute ausgangslage. Ein paar profis vor uns werden hoffentlich eine gute spur legen, so dass wir es etwas einfacher haben sollten.
Ari und fabrizia hatten heute riesen pech. Sie haben bei einer wasserdurchfahr eine besonders tiefe stelle erwischt und das auto hat wasser gezogen. Aber sie sind noch im rennen und die mechaniker werden den race touareg wieder flott machen.
Meine erkältung scheint auch etwas abzuklingen. wahrscheinlich habe ich sie in der speciale ausgeschwitzt…
Jetzt sind wir auf dem highway nach malaga zur fähre.”

Giniel de Villers und Dirk von Zitzewitz auf der zweiten Etappe der Rallye Dakar 2007

Weitere News