9. Etappe der Rallye Dakar 2006

9. Januar 2006

Dakar.com schreibt:
Mark Miller und Dirk von Zitzewitz auf der 9. Etappe“For the rally’s longest special, stretches of dense dunes over twenty kilometres in length follow on from each other at the beginning and the end of the route. Between the two sandy stretches, driving will be over a fast, rocky track. At places, the track crosses large dunes which will have to be got round to stay on large, black-soil plateaux.”

Mark Miller und Dirk von Zitzewitz auf der 9. Etappe der Rallye Dakar 2006Zu Beginn und zum Ende dieser längsten Etappe der Dakar 2006 wird es Dünen geben, dazwischen schnelle, steinige Pisten. Diese Pisten kreuzen dann teilweise höhe Dünen.

Das wird wieder einmal ein spannender Tag. Dirk von Zitzewitz vermutete auch, dass es viele heute noch einmal viel Zeit (Minuten und Stunden) kosten wird. Drücken wir die Daumen, dass Mark, Dirk und alle anderen aus dem Volkswagen Motorsport Team gut durchkommen.

Update: Audio Update von Mark Miller

Weitere News